Aktuelle Einsätze

ff einsatz

Unwetterwarnung

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Unser Finnentest findet vom

18.-19.10.2019        statt!


11.08.2019 Brandmeldereinsatz

Zu einem Brandmelder wurden wir am 11.08.2019 um 19:24 Uhr gerufen.

Die Brandmelderanlage beim Bahnhof Peuerbach hat Alarm geschlagen.

Zum Glück handelte es sich aber nur um einen Täuschungsalarm und wir konnten wieder ins FF Haus einrücken.


07.08.2019 Brand Gewerbe

Am 07.08.2019 wurden wir gegen 21:20 Uhr zu einem Brand Gewerbe, Industrie alarmiert.

In einem Imbisslokal war ein Brand ausgebrochen und führte zu massiven Rauchentwicklungen. Trotz laufendem Kinobetriebes war aufgrund der Rauchabschottungen keine Evakuierung der vier Kinosäle erforderlich.

Unter Atemschutz wurde das Feuer gelöscht und mit den Lüftern für die nötige Belüftung der Räumlichkeiten gesorgt.

 

Unterstützung bekamen wir dabei von unseren Nachbarfeuerwehren Bruck-Waasen und Steegen.

Menschen befanden sich zum Glück zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

 


31.07.2019 Verkehrunfall aufräumarbeiten

 

 

Zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall wurden wir am 31.07.2019 gegen 15 Uhr gerufen.
Ein PKW Lenker übersah eine Kurve und fuhr mit seinem Auto eine Böschung hinunter, dabei hat sich sein Fahrzeug überschlagen und kam anschließend bei einer Gartenmauer zum Stehen. Dem Lenker ist Gott sei Dank nichts passiert.


JUGENDLAGER

 

4 Tage Spiel, Spannung, Spaß und Action hieß es vom 21.07. bis 24.07.2018 führ die Jugendmitglieder der Feuerwehren, so auch für unsere Feuerwehrjugend. Unter dem Motto „Feuer und Flamme“ fand es heuer bei uns daheim im Bezirk Grieskirchen, Region Peuerbach statt.
Mit 17 Florianijüngern nahmen wir am Lager teil.
Bei der gemeinsamen Lagerolympiade konnten unsere Jugendlichen ihr Geschick und ihren Teamgeist unter Beweis stellen. Die verschiedenen „Wanderungen“ stellten unterschiedliche Aufgaben und Herausforderungen dar.
Die heißen Nachmittage verbrachten wir dann im kühlen Nass.
Mit dem Ende des Jugendlagers ging auch wieder eine erfolgreiche Bewerbssaison zu ende.


20.07.2019 Personensuche

Zu einer Personensuche wurden wir am 20.17.2019 in die Roseggerstraße gerufen. Die vorher bereits alarmierte Polizei schilderte uns dass es sich um eine ältere Person handelt die seit ca. 2,5h abgängig war. So bildeten wir und die FF- Bruck Waasen eine Suchkette und begannen mit Einsatz von 2 Wärmebildkameras und 22 Kameraden der FF- Peuerbach mit der Suche. Nach 1,5h Suchaktion wurde bekannt dass die Person bereits gut versorgt ins Spital eingeliefert wurde. Somit konnten wir einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.


06.07.2019 Brandeinsatz

Zu einem Großbrand eines landwirtschaftlichen Objektes, inklusive Wohntrakt, kam es am Samstag den 06.07.2019.

Gleich mit der Alarmstufe 2 wurden alle umliegenden Feuerwehren des Pflichtbereichs Peuerbach alarmiert, so dass sich auf einen Schlag 10 Feuerwehren im Einsatz befanden.

 

Da sich das im Vollbrand befindliche Gebäude in einem erhöhten Gebiet und damit für die Wasserversorgung schlechtem Bereich befand wurde nach kurzer Zeit auch noch Alarmstufe 3 ausgelöst und somit 3 weitere Feuerwehren in den Einsatz geschickt.

 

Des Weiteren wurde die Feuerwehr Andorf mit der TMB (Teleskopmastbühne) für die Löscharbeiten von Oben und die Feuerwehr Grieskirchen mit dem ASF (Atemschutz Fahrzeug) für die Flaschenfüllung alarmiert.
Mittels Atemschutz wurde versucht einen Innenangriff vorzunehmen. Dies war jedoch nicht möglich da das Gebäude bereits so stark in Mittleidenschaft gezogen war, dass bereits Teile herunterfielen und sich die Männer in Sicherheit bringen mussten. Deshalb konnte nur ein Angriff von außen über alle 4 Seiten vorgenommen werden.
Da sich im Wirtschaftstrakt noch Strohballen befanden die noch eine erhöhte Kerntemperatur hatten, bestand weiterhin Brandgefahr, somit wurde über Nacht eine Brandwache durch die Feuerwehren Peuerbach und Bruck-Waasen eingerichtet, bis die Sachverständigen kamen.
Nach mehr als 24 Stunden im Einsatz konnte die Feuerwehr Peuerbach sich wieder Einsatz bereit melden.
Zum Glück befanden sich zu keiner Zeit keine Menschen und Tiere in Gefahr.

 

#Adenbruck     #Andorf      #Aubach     #Bruck Waasen    #Grieskirchen    #Heiligenberg #Langenpeuerbach    #Michaelnbach    #Neukirchen am Walde    #Obererleinsbach    #Oberndorf #Steegen    #Stefansdorf    #Untertressleinsbach